Wie von der Bundespolizei auf Rundschau-Nachfrage zu erfahren ist, hat es am Freitag, 10. Juli, auf der Bahnstrecke zwischen Cottbus und Berlin eine Störung des Zugverkehrs gegeben. Der Grund sei ein heruntergestürzter Ast auf einer Oberleitung gewesen. Betroffen gewesen war der Abschnitt zwischen Vetschau und Lübbenau.
Daher mussten zwischen 14.30 und 17 Uhr Züge des RE 2 und der RB 41 ausfallen.