Der Ost-Sport ist wieder da. Nicht der Oligarchen-finanzierte rotbullige Sport aus Leipzig, der ist immer da. Sondern der elegante, träumerische, eisprinzessinnenhafte Sport: Katarina Witt ist unglücklich. „Ratlosigkeit, Empörung und teilweise Wut“ zerfurchen das Gemüt der zweimaligen Olympiasiegerin, so schreibt sie auf Facebook. Bei Maybritt Illner bekennt die berühmte Schlittschuhläuferin ihre Sorgen um die „Menschen, die um ihr Le...