Wie gefährlich es ist, nicht oder unzureichend schwimmen zu können, zeigen jedes Jahr die nackten Zahlen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG): Unter den 23 Menschen, die 2021 in Brandenburg ertranken, sind zwei Kinder unter zehn Jahren. Bundesweit waren es 17.