In der Stadt Cottbus gibt es vier neue Corona-Fälle. Es sind die ersten offiziell registrierten Infektionen seit dem 12. April 2020, teilt die Stadt am Mittwoch, 22. Juli, mit. Damit steigt die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Fälle auf 43.

Cottbus

Bei den positiv getesteten Personen handelt es sich um eine vierköpfige Familie, die am Sonntag, 19. Juli 2020, aus dem Urlaub nach Cottbus zurück kehrte. Nach Informationen der Stadt Cottbus hat sich die Familie auf der spanischen Insel Mallorca aufgehalten. Nach der Rückkehr hat ein Arbeitgeber einen Corona-Test veranlasst, der positiv ausfiel. „Ob sich die Familie tatsächlich auf der Insel Mallorca angesteckt hat, wissen wir nicht“, sagte Stadtsprecherin Laura Koal auf Rundschau-Nachfrage. Auch ist nicht bekannt, wie lange sich die Familie dort aufhielt, so Koal weiter. Die Familie war am vergangenen Sonntag per Flug nach Nürnberg und dann mit dem Auto nach Cottbus gereist.
Die zwei Erwachsenen (33 und 34 Jahre alt) und zwei Mädchen (14 und 8 Jahre alt), sowie die bisher ermittelten Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne. Derzeit zeigen die Familienmitglieder keine Symptome.

Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten sollen getestet werden

Die Gesundheitsminister der Bundesländer haben kürzlich empfohlen, Reisende aus Risikogebieten im Ausland unverzüglich nach ihrer Rückkehr in Deutschland auf das Coronavirus testen zu lassen. So könnten ähnliche Fälle schneller registriert werden. Für diesen Zweck sollen Teststellen an Flughäfen eingerichtet werden. Der Fall Cottbuser Familie hätte jedoch nicht früher erkannt werden können, da Mallorca momentan nicht als Risikogebiet gilt.
Aufgrund tausender Neuinfektionen in Spanien, gibt es derzeit die Befürchtung, dass eine zweite Corona-Welle im Land und auf den Inseln bevorsteht. Erst kürzlich hatte das Verhalten deutscher Urlauber auf den Balearen heftige Kritik nach sich gezogen. So mussten unter anderen mehrere Lokale am Ballermann nach illegalen Partys schließen, weil zahlreiche deutsche Urlauber die geltenden Hygieneregeln nicht beachteten.

Cottbus