Die Polizei richtet in Cottbus für alle Karnevalsbesucher am Sonntag zwei mobile Polizeiwachen ein. Für den Fall, dass im Getümmel etwas verschwinden sollte oder gar ein Kind abhanden kommt,  seien diese Anlaufstellen eingerichtet, informiert Polizeisprecher Torsten Wendt. Die Beamten seien zusätzlich zu den Polizisten entlang der Aufzugsstrecke im Einsatz.

Die mobilen Polizeiwachen befinden sich in der Karl-Liebknecht-Straße (vor Dominos Pizza) und in der Bahnhofstraße auf Höhe des Altstadthotels „Am Theater“. Dort können Anzeigen aufgenommen werden. Auch für weitere Fragen seien die Beamten Ansprechpartner.

Hinweis von Cottbusverkehr

Die Strecke führt entlang der Franz-Mehring- und der Karl-Liebknecht-Straße quer durch die Stadt. Infolgedessen kommt es zu zahlreichen Veränderungen bei den Straßenbahn- und Buslinien; informiert Cottbusverkehr.

Details zu den einzelnen Straßenbahn- und Buslinien gibt es in diesem RUNDSCHAU-Beitrag über den Zug der fröhlichen Leute. Und noch vieles mehr, was man am Sonntag in Cottbus beachten sollte.

Den Regenschirm nicht vergessen

Regenschirm oder -umhang sollten die vielen Schaulustigen am Straßenrand nicht vergessen, denn die Meteorologen vermiesen mit ihrer Prognose die Karnevalsstimmung. Es soll regnen und kühler werden. Es sei mit Temperaturen zwischen vier bis acht Grad zu rechnen.

Alles Wissenswerte auf einen Blick

Die RUNDSCHAU hat die beiden mobilen Wachen auch in der Karte zum Umzug eingezeichnet (Beitrag unten).