Fürst Pückler kommt nur unfreiwillig nach Branitz. Der Erbbesitz der Familie ist seine Zuflucht, nachdem er seine Standesherrschaft in Muskau wegen finanzieller Schwierigkeiten verkaufen muss.
Das dürfte der schlimmste Rückschlag in seinem von vielen Wendungen geprägten Leben sein. Schließlich ...