Es ist Sonntag, und es herrscht Hochbetrieb im Cottbuser Rathaus. In der Wahlbehörde laufen alle Drähte zusammen – im wahrsten Sinne und im übertragenen. Das Wahlbüro, das Andreas Pohle leitet, gleicht einem Call-Center. Vor Bildschirmwänden sitzen die Mitarbeiter, die Telefone klingeln. Auf ...