Er hat es ein kleines bisschen spannend gemacht: Erst in den Abendstunden des Neujahrstages hat Mika Eric das Licht der Welt im Kreißsaal des Cottbuser Carl-Thiem-Klinikums erblickt. Der Junge ist um 19.53 Uhr geboren worden. Als Geburtsdaten wurden ein Gewicht von 3460 Gramm und eine Größe von 51 Zentimetern notiert.
Mika Eric ist das erste Kind von Charlott Rademacher und ihrem Partner, der sie bei der Geburt unterstützt hat. Mutter und Kind sind nach Angaben des CTK wohlauf, sie erholen sich jetzt im Wochenbett-Hotel, bis es nach Hause nach Calau geht.
Über den besonderen Geburtstag ihres Sohnes freut sich Charlott Rademacher – eben weil er etwas Besonderes ist. Während der Entbindung habe sie sich im Cottbuser Kreißsaal bestens betreut und in sicheren Händen gefühlt. Hebamme Laura Röhlig und Hebammenschülerin Josefine Falke überreichten der überglücklichen Mutter ein Geschenk für das Neujahrsbaby. Der Schlafsack mit dem neuen CTK-Maskottchen, dem putzigen Waschbären Carlchen, soll den gesunden Babyschlaf fördern.
Insgesamt sind im Jahr 2021 im Carl-Thiem-Klinikum 1121 Babys zur Welt gekommen. Das ist ein ganz leichtes Plus zum Vorjahr. 2020wurden im CTK 1114 Babys begrüßt.
Die Geschlechter hielten sich CTK-Angaben zufolge im vergangenen Jahr fast die Waage. 554 Mädchen und 567 Jungen wurden geboren. 40 Eltern konnten sich über doppeltes Babyglück freuen – im Gegensatz zum Jahr 2020, als 26 Zwillingsschwangerschaften und eine Drilllingsschwangerschaft in die Klinikstatistik eingingen.