Närrisch uns ausgelassen ist es am Sonnabend in der Stadthalle Cottbus zugegangen. Dort hatte der rbb seine inzwischen 24. Show unter dem Titel „Heut steppt der Adler“ aufgezeichnet.

An die 30 Karnevalsvereine aus fünf Bundesländern mit etwa 300 Mitwirkenden, darunter mehr als 20 Prinzenpaare, gaben der traditionellen Gala den richtigen närrischen Rahmen. An der Spitze stand in diesem Jahr das neue Prinzenpaar des Karneval- Verbandes-Lausitz Ronny I. und Gabi II. vom Karnevalclub Annahütte 48 (Oberspreewald-Lausitz) und das gesamte KVL-Präsidium unter Leitung von Präsident Matthias Schulze aus Cottbus.

„Wer immer noch glaubt, Berlin-Brandenburg sei karnevalistisches Niemandsland, kann sich am 23. Februar (20.15 Uhr, rbb) vom Gegenteil überzeugen lassen“, schwärmt die rbb-Unterhaltungsredaktion. In diesem Jahr waren zahlreiche Neuentdeckungen und karnevalistischen Premieren in Cottbus zu erleben. So gaben die „Kastagnetten-Boys“ aus Altdöbern ihren Einstand. Und auch die „Igelschnauzen“ aus Körba (Elbe-Elster) und der Importschlager „Bauer Korl“ aus Mecklenburg-Vorpommern begeisten die die Zuschauer in Cottbus.