In nur wenigen Stunden häufen sich sagenhafte Vermögen an. Familienväter werden zu skrupellosen Immobilienhaien. Kinder bauen Häuser und Hotels. Oma landet im Gefängnis, Mutti muss eine Hypothek aufnehmen. Das Leben tobt – aber einmal ganz anders.
Worum es geht? Natürlich um Monopoly – das erfolgreichste Gesellschaftsspiel der Welt. Über 260 Millionen Mal wurde es verkauft und von ca. 750 Millionen Menschen bereits gespielt.
Pünktlich vor Weihnachten soll die exklusive Lausitz-Edition des wohl berühmtesten Brettspiels der Welt auf den Markt kommen. Egal ob Lausitzer Seenlandschaft, wunderschöne Altstädte oder zahlreiche Museen und Schlösser: Alle Highlights der Lausitz werden ihren Platz im Spiel finden.
Bis dahin können die Lausitzer entscheiden, welche Orte (anstatt der im Monopoly üblichen Straßen) und Sehenswürdigkeiten unbedingt aufs Spielbrett sollen.

Cottbus

Lausitzer können Monopoly-Orte vorschlagen

Noch bis zum 30. März 2021 können Vorschläge für Orte und Sehenswürdigkeiten eingereicht werden. Danach beginnt die Abstimmungsphase und es entscheidet sich, welche Städte und Gemeinden letztendlich auf dem Spielbrett landen werden. Das Spiel selbst wird komplett auf die Lausitz angepasst. Neben den Städten und Gemeinden der Lausitz werden Spielfeld und Verpackung mit Fotos von Sehenswürdigkeiten und Highlights versehen.
Ein besonderes Highlight der Lausitz-Edition von Monopoly ist, dass das Spiel zweisprachig in Deutsch und Sorbisch erscheinen wird. Damit leistet das Gesellschaftsspiel also auch einen Beitrag zum Erhalt der sorbischen Sprache.
Vorschläge für die Orte der Lausitz, die anstelle von Schlossallee und Co. abgebildet werden sollen, können online abgegeben werden: https://lausitz-spiele.de/wahl
Mehr Brettspieltipps gibt es in unserem regelmäßigen Spieletests.