Diese Kandidaten zur Landtagswahl 2019 in Brandenburg werden am Donnerstag, 22. August 2019, um 19 Uhr im Medienhaus der Lausitzer Rundschau in Cottbus mit den Leserinnen und Lesern diskutieren:

Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident Brandenburgs und Spitzenkandidat

Benjamin Raschke, Grünen-Spitzenkandidat

Kathrin Dannenberg, Linken-Spitzenkandidatin

Steeven Bretz, Generalsekretär der Landes-CDU und Mitglied des Landtags

Jeff Staudacher (FDP), Direktkandidat im Wahlkreis 41 (Spree-Neiße)

Birgit Bessin (AfD), MdL, Direktkandidatin im Wahlkreis 24 (Teltow-Fläming)

Philip Zeschmann (BVB/Freie Wähler).

LR vor Ort in Cottbus: Wie Leser mitdiskutieren können

Das Hauptthema beim LR vor Ort spezial: innere Sicherheit. Es geht also um Kriminalität und Verbrechensbekämpfung, um Polizei und Justiz.

Über das Thema haben Leserinnen und Leser in einer LR-Umfrage entschieden. Natürlich werden auch andere Themen zur Sprache kommen.

Am zweitwichtigsten nehmen LR-Leser zum Beispiel Bildung in Kitas, Schulen und Hochschulen in Brandenburg. Und die Parteienvertreter bei LR vor Ort können einiges zum jeweiligen Parteiprogramm und was die Lausitz betrifft, sagen.

LR vor Ort in Cottbus: So melden Sie sich an

Leserinnen und Leser sind eingeladen, mitzudiskutieren und Fragen zur künftigen Landespolitik an die Podiumsgäste zu stellen. Moderieren werden RUNDSCHAU-Korrespondent Benjamin Lassiwe und LR-Chefredakteur Oliver Haustein-Teßmer.

Melden Sie sich jetzt an! Der Eintritt am 22. August 2019 ist frei, die Zahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldungen per Mail bitte an direkt@lr-online.de oder telefonisch unter 0355/481 555. Ort: LR-Medienhaus, Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus. Einlass ab 18.30 Uhr.

Das sind die Kandidaten bei LR vor Ort in Cottbus

Dietmar Woidke, SPD (57): Der amtierende Ministerpräsident Brandenburgs führt in der Legislaturperiode 2014 bis 2019 die rot-rote Landesregierung Brandenburgs an. Der Diplom-Agraringenieur tritt als Spitzenkandidat seiner Partei an, sein Wahlkreis 41 liegt im Kreis Spree-Neiße.

Benjamin Raschke, Grüne (36): Raschke kandidiert neben Ursula Nonnemacher als Spitzenkandidat seiner Partei. Er sitzt bereits im brandenburgischen Landtag und arbeitet dort unter anderem als Mitglied im Umwelt- und im Rechtsausschuss mit. Raschkes Wahlkreis 28 liegt im Kreis Dahme-Spreewald.

Kathrin Dannenberg, Linke (53): Kathrin Dannenberg tritt neben Sebastian Walter als Spitzenkandidatin zur Wahl an. Sie ist gelernte Lehrerin für Geschichte, Sport und LER und Mitglied im Brandenburger Landtag. Ihre Heimat ist der Oberspreewald-Lausitz-Kreis. Wahlkreis 40 in den Landkreisenn OSL und SPN.

Steeven Bretz, CDU (43): Bretz ist Generalsekretär der Landes-CDU und Abgeordneter im brandenburgischen Landtag. In der CDU-Fraktion arbeitet er unter anderem als Sprecher für Energiepolitik mit. Bretz tritt im Wahlkreis 22 in Potsdam als Direktkandidat an.

Jeff Staudacher, FDP (32): Der Ortsvorsitzende seiner Partei in Forst-Döbern (Spree-Neiße) tritt als Direktkandidat im Wahlkreis 41 an. Staudacher arbeitet als Lehrer für Geschichte und Politische Bildung in und um Cottbus. Folglich beschäftigt sich Staudacher unter anderem mit Bildungspolitik.

Birgit Bessin, AfD (41): Die stellvertretende Landesvorsitzende der AfD ist Mitglied des Landtags und Parlamentarische Geschäftsführerin ihrer Fraktion. Die Wirtschaftsjuristin befasst sich in den Landtagausschüssen unter anderem mit Bildung und Sozialpolitik. Sie kandidiert im Wahlkreis 24 (Teltow Fläming) erneut für den Landtag.

Philip Zeschmann, BVB/Freie Wähler (52): Der promovierte Politologe und Diplom-Volkswirt leitet die Programmkommission der Freien Wähler in Brandenburg. Zeschmann befasst sich unter anderem mit Bildungspolitik. Er ist Fraktionschef seiner Wählervereinigung im Kreistag Oder-Spree. Im Wahlkreis 31 (Märkisch Oderland, Oder-Spree) tritt er als Direktkandidat an.

Lesen Sie auch zur Landtagswahl 2019 in Brandenburg

Landtagswahl 2019 in Brandenburg: Diese Parteien können Sie wählen

Landtagswahl 2019 in Brandenburg: So wählen Sie richtig

Cottbus

Cottbus

Landtagswahlen Brandenburg und Sachsen So würden LR-Leser am 1. September 2019 wählen

Cottbus

Landtagswahl am 1. September 2019 Diese Parteien können Sie in Brandenburg wählen

Cottbus