Kein Tag wie jeder andere am Landgericht in Cottbus. Am Fuß des Gerichtsbergs stehen Demonstranten, rollen Transparente aus. Oben ist das Tor verschlossen. Polizisten stehen dahinter. Unten informieren Kontaktbeamte die angereisten Demonstranten, junge Menschen, die der Bewegung „Ende Gelände“ nahestehen, dass die anstehende Gerichtsverhandlung in einen größeren Saal verlegt wurde. Acht Zuschauer sind dort zugelassen. Keine große Bühne....