Der Ortsteil Kiekebusch ist nun auch offiziell Teil des Abwasserentwicklungskonzepts der Stadt Cottbus. Damit ist der Kanalanschluss ans Netz der Stadt nun auch auf dem Papier vollzogen. Darüber informiert Heike Reinschke aus dem Rathaus während der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Wichtigste Aussage: Für Kiekebusch stehen keine Neuanschlüsse an. Ab dem Jahr 2023 stehen demnach Sanierungen der vorhandenen Kanäle an.

Kiekebusch gehörte dem hoch verschuldeten Abwasserzweckverband Cottbus Süd-Ost an, der zum 31. Dezember 2018 aufgelöst wurde. Am 1. Januar 2019 hat die Stadt Cottbus die Schmutzwasserbeseitigung des Ortsteils übernommen – 16 Jahre nach der Eingemeindung.