Auf der B169 zwischen Drebkau und Neupetershain sind am Dienstagmorgen zwei Pkw wegen Glätte von der Straße abgekommen, teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit.

Der 21-jährige Fahrer eines Pkw musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Der andere Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Bundesstraße musste zeitweise für Bergungsarbeiten in beide Richtungen gesperrt werden.

Der Verkehr wurde während der Sperrung umgeleitet.

Weitere Glätteunfälle in der Region

Am Dienstagmorgen kracht es bereits zwei Mal in der Region. Wie die Leitstelle Lausitz mitteilt, ist in Burg ein Pkw mit einem Lkw zusammengestoßen. In Golßen Richtung Baruth ist ein Pkw aufgrund der Glätte von der Straße abgekommen. Verletzt wurde zum Glück niemand.