(jam) Die Fußball-Frauen von Viktoria Cottbus haben den Kreispokal im Bereich Niederlausitz gewonnen und durften damit ebenso wie die Damen des SV Eintracht Ortrand (Südbrandenburg) und des SV Lok Schleife (Oberlausitz) den Pokal in die Höhe stemmen. Deutlich mit 6:0 bezwang Viktoria im Endspiel die Fußballerinnen von Wacker Cottbus-Ströbitz. Dabei trumpfte vor allem die ehemalige Wacker-Torjägerin Nadine Domain gegen ihr Ex-Team auf, die zwei Tore erzielte und ein Eigentor der Ströbitzer erzwang. Außerdem trafen für Viktoria Kathleen Mucha, Paula Simmula und Julia Radnick.