Die Feuerwehr hat in der Berliner Straße in Kolkwitz am Freitagvormittag, 13. August, einen Lkw-Brand löschen müssen. Dort brannte in Höhe der Gärtnerei Sonnentau der Auflieger eines Transporters, der Spanplatten geladen hat, wie die Leitstelle Lausitz auf Rundschau Nachfrage mitteilt. Die Alarmierung zum Einsatz ging gegen 10 Uhr raus. Zwischendurch musste ein Tanklöschfahrzeug nachgeordert werden. Die Einsatzkräfte brauchten reichlich Wasser, um den Brand zu löschen. Verletzt wurde niemand. Der Lkw-Fahrer konnte die Zugmaschine absatteln und vor den Flammen retten. Wie es zu dem Brand kam, ist derzeit nicht bekannt. Ein Autofahrer hatte den Fahrer auf brennende Reifen des Anhängers aufmerksam gemacht.
Gegen 10.50 Uhr beendete die Feuerwehr die Löscharbeiten am Hänger. Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer bestanden nicht. Die Straße wird bis in die frühen Nachmittagsstunden voll gesperrt. Laut einem Polizeireporter, der vor Ort war, muss der Lkw-Auflieger wohl mit Hilfe eines Krans abgeschleppt werden. Der Auflieger hat einen Totalschaden.