Insgesamt acht Feuerwehrfahrzeuge und 29 Kameraden sind am Donnerstagnachmittag kurz nach 15 Uhr in die Cottbuser Friedrich-Ebert-Straße ausgerückt, weil von dort Gasgeruch gemeldet worden war. Dies bestätigte sich jedoch nicht, wie auf Nachfrage von der Leitstelle Lausitz zu erfahren war.
Die Ebertstraße ist auf Höhe eines asiatischen Restaurants und einer Fleischerei im Laufe des Einsatzes kurzzeitig gesperrt worden, konnte aber schnell wieder freigegeben werden.