Nach der Entbindung ins 3-Bettzimmer. Die Zeiten sind am Carl-Thiem-Klinikum (CTK) Cottbus jetzt Geschichte. Das Wochenbetthotel eröffnet.

Eltern-Hotel verfügt über 16 Betten

Hier können die werdenden Eltern schon vor der Geburt ihre Einzel- und Familienzimmer beziehen und dann die erste Zeit gemeinsam mit dem lang ersehnten Nachwuchs in der Vertrautheit und Geborgenheit ihres Zimmers erleben. Das teilt Klinikum-Sprecherin Anja Kabisch mit. Das Hotel verfügt über 16 Bettet. Im Durchschnitt werden am Tag im Cottbuser Klinikum drei bis vier Kinder geboren.

In den Zimmern stehen bequeme Stillstühle sowie ein Wickeltisch bereit. Die Mahlzeiten können im Buffetraum eingenommen werden. Zudem ist jetzt auch ein großzügiger Raum für die Elternakademie fertiggestellt. Hier werden künftig unter anderem Rückbildungsgymnastik und ein Stillcafé für die frischgebackenen Mütter angeboten.

Eltern-Hotel ist ein Angebot für ganz Südbrandenburg

„Im Wochenbetthotel können die Eltern gemeinsam entspannt lernen, mit ihrem neugeborenen Kind umzugehen“, erklärt Chefarzt Dr. Jörg Schreier.  Er setzt darauf, dass sich durch das neue Konzept auch Eltern aus ganz Südbrandenburg für eine Entbindung in Cottbus entscheiden.

„Das Wochenbetthotel“ ist ein wichtiges Signal zur Stärkung der Geburtshilfe am CTK“, bekräftigt Geschäftsführer Dr. Götz Brodermann.

Zur Einweihung ist das gesamte Mutter-(Vater)-Kind-Zentrum zu besichtigen. Auch Kreißsaalführungen und eine Tragetuchberatung sind vorbereitet. Das Netzwerk Gesunde Kinder stellt sich vor. Außerdem gibt es im Schlaflabor Tipps zum gesunden Babyschlaf.

Einweihung des Wochenbetthotels
mit Tag der offenen Tür
Sonnabend, 18. Januar, 10 bis 13 Uhr, Carl-Thiem-Klinikum (CTK)