(wr) Zu Verkehrseinschränkungen kommt es am Sonnabend, 11 Mai, in Cottbus, wegen des AOK-Laufs , der zeitgleich zum Fußballspiel des FC Energie Cottbus gegen den VfR Aalen stattfindet. Wie die Pressestelle des Rathauses mitteilt, bleibt der Stadtring stadteinwärts zwischen dem Abzweig Lakoma /Saspow und dem Turbokreisel von 11 Uhr bis gegen 15 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Das gilt auch für die Ortsumfahrung Merzdorf/Dissenchen zwischen dem Abzweig Merzdorf und dem Stadtring. Schilder weisen den Weg über eine Umleitung aus Peitz über die Deponie Saspow, die Mariana-Domaskojc-Straße, die Gerhart-Hauptmann-Straße und den Nordring zum Stadtring. Die Gegenrichtung stadtauswärts ist frei. Für die Ortsumfahrung gilt ab dem Abzweig Merzdorf eine Umleitung über Merzdorf Bahnhof, Merzdorfer Bahnhofstraße und Merzdorfer Weg zum Stadtring. Der Omnibusverkehr der Linien 21 und 877 aus Richtung Peitz wird während der Sperrzeit über die Lakomaer Chaussee, die Gerhart-Hauptmann-Straße und den Nordring umgeleitet. Die Haltestelle „Spreewehrmühle“  kann nach Angaben von Cottbusverkehr stadteinwärts nicht bedient werden.