Im Tagebau Jänschwalde gab es am Dienstagabend einen schweren Verkehrsunfall. Gegen 18 Uhr wurde die Leitstelle Lausitz alarmiert. Bei dem Unfall wurde eine Person schwer verletzt, die nach Angaben der Leitstelle mit dem Rettungshubschrauber ins Carl-Thiem-Klinikum nach Cottbus geflogen werden musste. Zum genauen Hergang und der Unfallursache konnte die Leitstelle noch keine Auskunft geben, da sich der Funkkontakt in die Grube wohl schwierig gestaltete. Um 20:30 Uhr war der Einsatz noch nicht beendet.