Während sonst die Mitarbeiter der Leitstelle Lausitz immer die Helfer in schweren Stunden sind, wurden sie am Montag überraschend selbst beschenkt. Die Cottbuser Cateringfirma „Sebastians“ brachte den Rettern ein großes kostenloses Buffet vorbei, das aufgrund der Corona-Krise eigentlich nicht mehr ausgeliefert werden konnte. Doch die Firma entschied sich - bevor es im Mülleimer landet - damit den Helfern zu danken. „Das war eine sehr höfliche Geste und wir haben uns ganz sehr darüber gefreut“, hieß es am Dienstagmorgen aus der Leitstelle Lausitz.

Zweistellige Minusgrade in Südbrandenburg

Auf den Straßen und Schienen in der Lausitz und im Elbe-Elster-Land startete der Dienstag ruhig. Berlin-Pendler mit der Odeg sollte heute erneut aufpassen, weil es wegen Bauarbeiten auch in den kommenden Tagen zu Umleitungen in Berlin und veränderten Fahrzeiten kommen kann.

Beim Wetter ist vorerst noch keine große Änderungen in Sicht. Die Nächte bleiben eisig, in Südbrandenburg sagte der Deutsche Wetterdienst vereinzelt zweistellige Minusgrade hervor. Am Tag soll das Thermometer mit jeder Menge Sonnenunterstützung auf 8 Grad steigen.