Auf der Autobahn 13 in Fahrtrichtung Dresden ist am frühen Mittwochmorgen zwischen Lübbenau und dem Spreewalddreieck ein Lkw in Brand geraten. Das bestätigt die Leitstelle Lausitz. Nach Angaben des ADAC musste wegen der Löscharbeiten die Autobahn in Fahrtrichtung Dresden vorübergehend gesperrt werden. Zwischen den Anschlusstellen Duben und Lübbenau kam es zu einem Stau. Nach Polizeiangaben wurde niemand verletzt. Gegen 8 Uhr wurde demnach zumindest die linke Fahrspur wieder freigegeben. Die Aufräumarbeiten haben sich bis in den Nachmittag hineingezogen. Gegen 14.30 Uhr ist die Straße wieder frei gegeben worden.

Der Anhänger des mit Stahlbandrollen beladenenen Lastwagens brannte völlig aus. Der Fahrer habe gesagt, sein Reifen sei geplatzt, so ein Polizeisprecher. Dadurch habe er wohl auf der Felge fahren müssen, wodurch es zum Funkenflug gekommen sein könnte.

Auf den Straßen und Schienen der Region gibt es am frühen Mittwochmorgen bis auf der A13 keine weiteren Störungen. Auch für die Feuerwehren und Rettungsdienst verlief die Nacht von Dienstag zu Mittwoch ruhig.

Fahrkartenautomat in Madlow zerstört

Für die Cottbuser Pendler noch einen Hinweis: An der Endhaltestelle in Madlow wurde der Fahrkartenautomat mutwillig zerstört. Bis auf weiteres gibt es dort keine Tickets mehr. Das teilt Cottbusverkehr mit. Fahrkarten gibt es aber zum Beispiel an den mobilen Automaten in den Straßenbahnen (nur mit Münzen), beim Busfahrpersonal, an den nächstgelegenen Automaten an der Haltestelle "Sportzentrum" oder in den nächstgelegenen Verkaufsagenturen "Tabakbörse am Reise Center" in der Bertolt-Brecht-Straße 80 in 03050 Cottbus oer die "Dampfbäckerei Withulz" in der Kahrener Dorfstraße 3 in 03051 Cottbus/Kahren. Ob und wenn ja wie schnell der Automat in Madlow ersetzt werden kann, ist nach Angaben von Cottbusverkehr noch offen.

Regnerisch und mild in der Lausitz

Heute Früh und am Tage kündigt der Deutsche Wetterdienst zeitweise Regen an. Anfangs im Südosten noch trocken. Sehr mild bei 7 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Donnerstag stark bewölkt bis bedeckt. Von Sachsen-Anhalt nordwärts ausbreitender Regen oder Sprühregen. Tiefsttemperatur zwischen 8 und 6 Grad. Schwacher Wind aus Südwest, gegen Morgen auch aus Süd bis Südost.