Während im Lausitzer Seenland Pläne für schwimmende Solaranlagen fast rundweg auf Ablehnung stoßen, könnte in Zukunft auf dem Cottbuser Ostsee eines der größten Solarfelder Europas schwimmen und Energie aus der Sonne liefern. Entsprechende Pläne hat der Energiekonzern Leag jüngst vorgestellt. Tatsächlich bietet der See im Restloch des einstigen Tagebaus Cottbus-Nord einige Vorteile gegenüber anderen Lausitzer Bergbauseen. Das hat mit d...