„Summen stärkt das Immunsystem“ steht auf einer Kreidetafel mitten auf dem Altmarkt. 20 Teilnehmer sind zugelassen bei dieser ersten Demonstration zu Corona-Zeiten. Punkte zeigen den Teilnehmern, wo sie zu stehen haben. Rings um die 20 Summer verteilen sich Passanten, die das erste Eis nach Wochen genießen. Es ist eine surreale Szenerie am Samstag in der Cottbuser Innenstadt.

Youtube

Hintergrund der Summphonie sind die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. Die Organisatoren Clara Steinkeller, Maria Kleo und Katrin Jaschan wollen damit auf die Nöte derer hinweisen, die von den Einschränkungen besonders betroffen sind. „Die letzten Wochen sind für viele Menschen geprägt durch Angst, finanzielle Probleme, Einsamkeit und Sorge um ihre Angehörigen“, heißt es auf einer eigens erstellten Website zur Summphonie. Summen sei eine Art, gegen den Angst und den Stress vorzugehen.

Daran haben sich eine Reihe von Cottbusern am Samstag beteiligt.

Youtube