Nadeem Manjounehs derzeitiger Beruf ist das Einkaufen für diejenigen, für die es gerade gefährlich ist, hinauszugehen. Normalerweise ist er Migrationssozialarbeiter und als solcher vor allem an Schulen aktiv, doch diese haben während der Corona-Epidemie geschlossen. Jetzt ist sein Arbeitsplatz vor allen Dingen in den Supermärkten im Cottbuser Stadtteil Ströbitz zu finden. Die dort getätigten Einkäufe stellt er an der Haustür des Auftragg...