Tobias Schick ist zerknirscht. Doch der Geschäftsführer des Cottbuser Stadtsportbundes ist auch Realist. Deshalb verkündet er – wenn auch ungern – dass der AOK City Run & Bike verschoben wird. „In Anbetracht der Coronakrise und dem Gebot der Stunde Kontakte einzuschränken, haben wir uns gemeinsam mit unserem Gesundheistpartner der AOK Nordost und unserem Organisationsteam entschieden, den Lauf zu verschieben.“ Geplant war er für Samstg, 9. Mai. Nun werde ein Termin nach den Sommerferien ins Auge gefasst. Genauer kann der Stadtsportbundchef im Moment nicht werden.

1500 Sportler und 80 Helfer

Tobias Schick betont: „Wir wollen das Ereignis für die ganze Familie nicht ausfallen lassen.“ Damit wollen die Veranstalter ihren Partnern, Unternehmen und Vereine, zur Seite stehen. „Zum anderen wollen wir den Menschen wieder Angebote unterbreiten, sobald es möglich ist.“ Beim City-Lauf nehmen gut 1500 Sportler teil. Im Organisationsteam engagieren sich vor und während der Veranstaltung rund 80 Freiwillige.

So berichtet LR Online über die Coronakrise

Liveticker auf LR online über das Coronavirus und die Lausitz

Hintergründe zum Coronavirus in der Lausitz finden Sie in diesem Dossier.

#lausitzhältzusammen – die Plattform bei LR Online für alle privaten Hilfsangebote und Ankündigungen der lokalen Unternehmen.

Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Newsletter der LR-Chefredaktion.