Musiker und Musikerinnen vom Cottbuser Staatstheater haben am Donnerstag an gleich mehreren Orten rund um das Cottbuser Carl-Thiem-Klinikum für ein wenig musikalische Entspannung gesorgt.

Seit rund fünf Wochen können die Patienten keine Besucher empfangen. „Wir zeigen damit: Wir denken an Euch. Und wollen einen kleinen Beitrag leisten, damit es den Patienten hoffentlich bald besser geht. Wir haben dafür extra aufmunternde Stücke ausgesucht – wenn man so sagen will, „Gute-Laune-Musik“, die vielleicht bei den Patienten noch länger nachhallt.“, so Generalmusikdirektor Alexander Merzyn.

Youtube Musiker des Staatstheaters Cottbus spielen für CTK-Patienten und -Personal

Auch am Staatstheater steht der Betrieb still – zumindest auf der Bühne. Dahinter wird fleißig gearbeitet, denn – so viel dürfte sicher sein – die nächste Spielzeit kommt.

Die Technik-Abteilung hat ordentlich zu tun, ähnlich sieht es in der Werkstatt aus. Das haben der Rundschau Matthias Günther, Technischer Direktor am Staatstheater, und Martin Goldmann, Werkstattleiter, verraten.

Youtube Was passiert während der Corona-Krise hinter den Kulissen?

Cottbus