Mit der Alarmierung „Brand Pkw“ sind am Montag, 5. Dezember, kurz nach 17 Uhr Feuerwehrkameraden in den Cottbuser Stadtteil Ströbitz gerufen worden. Vor Ort in der Melli-Beese-Straße bestätigte sich die Alarmierung. Dort brannte ein Mercedes Pkw in voller Ausdehnung.
Die Feuerwehr begann sofort mit der Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz. Trotz des Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Ausbrennen des Autos nicht verhindert werden. Der Brand wurde mittels Wasser und Schaummittel gelöscht. Es wurden keine Personen verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.