Zum zweiten Mal an einem Tag ging bei der Leitstelle Lausitz am Samstagnachmittag (9. September) wegen eines Wohnungsbrandes in Cottbus-Schmellwitz ein Notruf ein.
Am Vormittag hatte sich die Alarmierung der Rettungskräfte als Fehlalarm entpuppt. Am späten Nachmittag lautete die Einsatzinformation für die Feuerwehrleute erneut „Gebäudebrand Groß“. Vor Ort sei eine leichte Rauchentwicklung aus einem angekippten Fenster festgestellt worden, sagte Lagedienstführer Jens Zimmermann auf Nachfrage von LR.de.
Verheerendes Feuer – dieser Hinweis auf die Ursache verdichtet sich
Brand in Cottbus-Willmersdorf
Verheerendes Feuer – dieser Hinweis auf die Ursache verdichtet sich
Cottbus
Der Bewohner der betroffenen Wohnung sei vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Wohnung selbst sei nach Angaben der Rettungskräfte vor Ort zwar verraucht gewesen. Die Ursache der Rauchentwicklung aber ist momentan unklar.