(lsc) Ein freilaufendes Pferd in Kiekebusch hat ein Anwohner am Mittwochmorgen gemeldet. Die Feuerwehr ist ausgerückt, um es einzufangen. Und das forderte ein wenig Geduld von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Cottbus und der Freiwilligen Feuerwehr in Gallinchen. Etwa eine Stunde dauerte es, bis das Pferd, das in der Nähe der Autobahnbrücke und Am Spreedamm unterwegs gewesen ist, eingefangen werden konnte. Anschließend wurde das Pferd zum Reiterhof Kutzeburger Mühle in Gallinchen geführt. Die Vermutung, dass das Pferd auch von dort ausgebüxt ist, hat sich allerdings nicht bestätigt. Nun wird versucht, den Halter ausfindig zu machen.