Konzerte sind im Corona-Jahr 2020 rar geworden. Viel gewöhnlicher ist mittlerweile der Blick in die Wohn- und Musikzimmer der Stars. Der Cottbuser Sänger Alexander Knappe will das Jahr allerdings nicht vorbeigehen lassen, ohne noch einmal musikalisch auf den Putz zu hauen – so, wie es sich musikalisch in Pandemiezeiten eben auf den Putz hauen lässt. Bei dem Konzert, das der Sänger für den 27. Dezember plant, geht es aber nicht nur um Musik.
„Alle Einnahmen gehen an die Musiker, Techniker und den legendärsten Club, welchen die Lausitz hat“, sagt Knappe und meint damit das Cottbuser „Bebel“.
Youtube

Youtube

Dramatischer Aufruf aus dem Cottbuser Club Bebel

Das hatte erst kürzlich öffentlich über die dramatische Situation berichtet, in der sich der Club coronabedingt befinde und um Spenden gebeten. Knappe: „Im Bebel habe ich 2012 mein allererstes Konzert gespielt. Man sollte niemals vergessen, wo man herkommt“, sagt Knappe. Er wolle etwas zurückgeben. „Mir geht es nicht um die Höhe der Summe, welche wir einspielen. Es geht mir um das Signal, was wir nach draußen senden. Die letzten Monate haben gezeigt, dass die Kulturszene mehr zusammenhalten muss“, sagt Knappe.
Der Sänger und gebürtige Gubener spielt live mit Band im Primawetter, das Konzert wird online übertragen. Ton und Licht kommen von Atlantisaudio, gestreamt wird mit dem Partner Videotaxi.

Tickets fürs Onlinekonzert mit Knappe im Primawetter

15 Euro kosten Tickets für das rund zweistündige Konzert zwischen den Feiertagen. Los geht es am 27. Dezember um 19.45 Uhr. Mit ihm setzt Knappe sein Engagement für die Lausitz fort. Der Sänger ist Initiator des „Liebe kennt keine Liga“-Openair, mit dem er den angeschlagenen Fußballclub Energie Cottbus unterstützt hat. 2019 gab es so rund 40.000 Euro für die Jugendarbeit bei Energie.

Cottbus

Knappe war auch einer der Organisatoren des Lausitzer Autokino Festivals am Lausitzpark während des ersten coronabedingten Lockdowns im April. Zuletzt hatte er zu Spenden für einen an Leukämie erkrankten jungen Mann aufgerufen – 5000 Euro kamen laut Knappe für Lenny zusammen.