In der Schlange stehen am Mittwoch um 12.50 Uhr rund 20 Menschen. Alle haben große leere Taschen dabei. Inge Dittmer ist eine der Ersten in der Reihe. „Ich habe sehr hart gearbeitet, mein Leben lang”, erzählt die Cottbuserin. „Und ich muss trotzdem zur Tafel gehen.” Hinter den noch verschl...