(wr) Der Handel belegt in Cottbus mit 35,2 Prozent den größten Anteil der wirtschaftlich genutzten Gewerbefläche, die 307 Hektar umfasst. Das geht aus der aktuellen Analyse der Firma Georg Consulting hervor. Dienstleistungsbetriebe belegen 16 Prozent der Gewerbefläche, die Versorgung mit Energie und Wasser 18,8 Prozent, Verkehr und Lagerei 17,9 Prozent, das Baugewerbe 8,5 Prozent und das verarbeitende Gewerbe 3,1 Prozent. 413 weitere Hektar werden nicht genutzt. Sie entfallen unter anderem auf gewerbliche Brachflächen, Freiflächen und Leerstand.