Die Schwarze Elster wird schon im Frühjahr zum Rinnsal, zwischen Neuwiese (Landkreis Bautzen) und Kleinkoschen (Oberspreewald-Lausitz) fällt der Fluss bei immer länger ausbleibendem Niederschlag zeitweise trocken. Im Jahr 2018 ist das über Monate zum Dauerzustand geworden. Erstmals seit 1976 erlebt Deutschland wieder eine großflächige Dürre bis in die gesamte Bodentiefe. Der Sommer und der Herbst sind trockener gewesen, als alle verfügbar...