Überall in der Niederlausitz, insbesondere aber in den Dörfern um Cottbus ist die wendische Fastnachtszeit in vollem Gang. Mit blütenbestickten Trachten, lauter Musik und viel Freude wird beim Zapust Jahr für Jahr der Winter vertrieben, damit der Frühling wieder Einzug halten kann. Traditionell wird der Brauch von den unverheirateten Jugendlichen im Dorf durchgeführt, doch zum 140-jährigen Jubiläum der Dissener Fastnacht holen auch die jung gebliebenen, verheirateten Paare ihre Trachten und Anzüge wieder aus dem Schrank.

Um den Winter endgültig zu vertreiben, hofft Dissen auf Unterstützung. Gefeiert wird am 22. und 23. Februar. Zum Auftakt der Veranstaltung wird am Samstag, den 22. Februar ab 21 Uhr der Zampertanz im Gasthaus Wendischer Hof stattfinden. DJ Timobil, bekannt aus dem SC#1 Club Cottbus, wird dort für die nötige Stimmung sorgen.

Am Sonntag, den 23. Februar marschiert dann der traditionelle Fastnachtszug um 13 Uhr am Wendischen Hof aus, wo ab 20 Uhr beim Fastnachtstanz weitergefeiert werden kann. Die Blaskapelle „nAund“ ist mit dabei.