Vor gut zwei Monaten hatte sich Torhüter Alexander Sebald an Krücken die Tribüne des Stadions der Freundschaft in Cottbus hinaufgequält, um seinen Kollegen von Energie Cottbus beim Kampf um die Punkte in der Fußball-Regionalliga Nordost zuzuschauen. Sebald wollte damals noch keinen Zeitplan pre...