Wie gut dieser Dreier tat, bewiesen die Szenen nach dem Schlusspfiff, als Mannschaft und die rund 400 mitgereisten Fans ausgelassen feierten. Am Valentinstag hatten sich die Anhänger übrigens eine ganz besondere Aktion ausgedacht, um ihre Verbundenheit zu dokumentieren: Sie warfen BHs in Richtung Rasen und sorgten damit für jede Menge Lacher bei den Profis. Mittelfeldspieler Fanol Perdedaj, der einen dieser Büstenhalter stolz in die Höhe reckte, erklärte: "Die Fans haben mindestens 15 BHs gereicht. Das hat ihre Liebe zum Verein symbolisiert. Klar, dass wir solchen Spaß nach einem Sieg mitmachen."

Trainer Krämer bekam von der BH-Aktion zunächst nichts mit, weil er zeitgleich die üblichen Interviews nach dem Spiel gegeben hatte. Auf das Bild mit Perdedaj und dem BH angesprochen, konnte sich auch der Coach ein Schmunzeln nicht verkneifen: "Ich hoffe, ,Fanoli' hat den BH wirklich von den Fans bekommen und nicht selbst getragen."