Die geometrischen Formen und Linien sind neu auf dem Trikot von Energie Cottbus für die Regionalliga-Saison 2020/21 – das Logo auf dem Ärmel indes gehört einem langjährigen Partner des FCE. Dass die Sparkasse Spree-Neiße am Freitag gemeinsam mit dem Verein das neue Trikot präsentierte, dürfte ein gutes Zeichen für den Fußball-Regionalligisten sein.
Bisher war noch nicht bekannt gewesen, ob der langjährige Hauptsponsor den FCE auch weiter unterstützt. Der bisherige Vertrag lief nur bis zum 30. Juni 2020. Nun erklärt Dirk Engler, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Spree-Neiße in einer Pressemitteilung des Vereins: „Selbstverständlich wird die Sparkasse Spree-Neiße den FC Energie Cottbus auch in der neuen Saison großzügig finanziell unterstützen. Wir sind seit mehr als 30 Jahren treuer und zuverlässiger Partner des FC Energie Cottbus und werden auch in der nächsten Saison wieder einer der größten Sponsoren des Vereins sein. Mit dem Logo auf dem Trikot machen wir diese Verbundenheit deutlich sichtbar.“
Zudem betont Dirk Engler: „Mit den unterzeichneten Verträgen möchten wir den Gremien gerade in der aktuellen Situation Planungssicherheit für die neue Spielzeit geben und dem Verein Handlungsspielraum verschaffen.“

Energie Cottbus: 2022 dauerhaft im Profifußball etablieren

Energie Cottbus hat sich in der vom neuen Präsidenten Matthias Auth ausgerufenen „Vision 2022“ das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2022 wieder eine Basis zu schaffen, auf der sich der FCE dauerhaft im Profi-Fußball etablieren kann. Der Aufstieg in die 3. Liga ist das große Ziel der Cottbuser. Dafür haben sie bisher schon 16 Spieler für die bevorstehende Mammutsaison in der Regionalliga Nordost verpflichtet. Insgesamt plant der Verein mit 22 Profis im Kader.
FCE-Geschäftsführer Karsten Sachs erklärt nun: „Wir sind mehr als dankbar für die jahrelange Unterstützung der Sparkasse Spree-Neiße und freuen uns, diese in der kommenden Spielzeit auf unserem Trikot präsentieren zu dürfen.“ Er betont zudem: „Als langjähriger, treuer und starker Partner hat das Kreditinstitut in sportlich erfolgreichen wie in schwierigen Situationen immer zu unserem FC Energie gestanden und wird das auch weiterhin tun. Dieses Engagement wird in der kommenden Saison auch auf unserem einzigartigen neuen Trikot sichtbar und deutlich werden.“