Das ist ein echter Leckerbissen: Fußball-Regionalligist Energie Cottbus startet am 15. August (13.30 Uhr gegen Lichtenberg 47) in die neue Saison. Eine Woche zuvor aber wird es die Mannschaft von Trainer Sebastian Abt bei der Generalprobe nochmal mit einem prominenten Gegner zu tun bekommen.
Im letzten Vorbereitungsspiel treffen die Lausitzer dann auf Bundesliga-Club Union Berlin. Anstoß am Samstag, 8. August, ist um 15 Uhr im Stadion der Freundschaft.

Zuschauer bei Energie Cottbus gegen Union Berlin zugelassen

Wie der FCE auf seiner Vereinsseite mitteilt, werden dann auch Zuschauer zugelassen sein. „Die Partie wird nach geltender Verordnungslage des Landes Brandenburg vor maximal 1000 Personen ausgetragen, so dass ca. 850 Energiefans der Partie live im „Wohnzimmer“ beiwohnen dürfen“, schreibt der Verein.
Der FCE habe sich dazu entschieden, die vorhandenen Tickets ausschließlich Vereinsmitgliedern anzubieten. Der Verkauf wird ausschließlich online über das Ticketportal etix abgewickelt werden.
Eine Tageskasse soll es anhand der Umstände also nicht geben. Der Vorverkauf soll am Dienstag, 4. August, starten. Tickets sind ausschließlich für Sitzplätze (25 Euro) erhältlich mit der Beschränkung von einem Ticket pro Person.

Energie Cottbus trifft auf den FK Varnsdorf

Damit aber alle Fans teilhaben können an diesem Spiel mit Bundesliga-Flair prüft Energie Cottbus die Übertragung per Livestream.
An diesem Samstag steigt erstmal Testspiel Nummer fünf für Energie Cottbus gegen den tschechischen Zweitligisten FK Varnsdorf (13.30 Uhr). Dafür sind aber noch keine Zuschauer zugelassen.