Dieser spezielle Minus-Rekord ist keine Überraschung: Dimitar Rangelov ist der „Energie-Fußballer des Jahres 2020“, obwohl der Bulgare im zurückliegenden Jahr nur ganze vier Pflichtspiele für den FCE absolviert hat. Hinter ihm landeten die Energie-Profis Felix Brügmann und Tobias Eisenhuth ...