Am morgigen Dienstag beginnen die Fräsarbeiten im ersten Bauabschnitt vom Ortsausgang Freienhufen in Richtung Auffahrt auf die Autobahn A 13.

Der Verkehr wird halbseitig mittels einer Baustellenampel vorbeigeleitet. Hans-Joachim Ihde von der Niederlassung Süd des Landesbetriebes Straßenwesen rechnet mit Stau. Deshalb sei es ratsam – vor allem für Lkw – die ausgewiesene Umleitung zu nutzen. Sie führt über die Landesstraße 55 zur Anschlussstelle Klettwitz und über die Anschlussstelle Bronkow. Im zweiten Bauabschnitt wird voraussichtlich eine Woche später der Straßenbau zwischen Saalhausen nach Wormlage beginnen. Dort muss voll gesperrt werden. Umgeleitet wird wie vorher. Wenn sich das Wetter günstig für die Bauarbeiten entwickelt, soll die Deckenerneuerung bis zum 29. Oktober abgeschlossen sein. Es bleiben dann noch Restarbeiten an der Mittelinsel und an den Banketten sowie Markierungsarbeiten.

In Cahnsdorf Schulung für Verkehrsteilnehmer

Eine Verkehrsteilnehmerschulung findet am heutigen Montag, 17. Oktober, in Cahnsdorf statt. Beginn ist den Organisatoren zufolge um 15 Uhr in der Heimatstube. An gleicher Stelle steht am Dienstag, 18. Oktober, um 14 Uhr ein gemütlicher Seniorennachmittag auf dem Programm. Die Thüringenreise soll ausgewertet werden.

Volkssolidarität radelt nach Treppendorf

Zur Abschluss-Radwanderung lädt die Volkssolidarität Bürgerhilfe in Lübben ein. Um 14 Uhr am 18. Oktober starten die Radler am Lübbener Markt. Von dort geht es nach Treppendorf mit Einkehr im Waldhof. Anschließend werden Pilze gesammelt, teilt der Verein mit.

Schäcksdorfer Spielplatz braucht Kur

Der Spielplatz in Schäcksdorf soll dringend erneuert oder an einem anderen Platz neu errichtet werden. Darauf hat Ute Neumann während der jüngsten Zusammenkunft der Drahnsdorfer Gemeindevertreter hingewiesen. „Die Spielgeräte sind morsch, der Platz liegt total im Schatten und Äste der Bäume brechen herunter“, begründete die Gemeindevertreterin ihre Forderung. Deshalb beantragte sie, die Erneuerung des Spielplatzes in die Investitionsplanung der Gemeinde für das nächste Jahr aufzunehmen.

Neue Straßenlampen in Krossen

Die Straßenbeleuchtung in Krossen soll im kommenden Jahr erneuert werden. Die Gemeindevertreter von Drahnsdorf befürworteten die Aufnahme dieser Maßnahme in die Haushaltsplanung für 2012. Außerdem soll an der Bushaltestelle am Bahnhof in Drahnsdorf eine Straßenlampe aufgestellt werden.