20 Uhr ereignet. Ein unbekannter Mann entriss laut Polizei in der Lausitzer Straße einer 48-jährigen Frau ihre Handtasche, in der sich Dokumente sowie ein Handy befanden. Die Frau kam bei der Attacke zu Fall. Sie erlitt einen Schock und musste durch Rettungskräfte behandelt werden. „Der Täter ergriff nach Zeugenaussagen mit einem dunklen Pkw die Flucht in Richtung Schillerstraße“, sagt Polizeisprecher Ralph Meier.

Gegen 21.10 Uhr, gab es den zweiten Zwischenfall. Eine 51-jährige Frau lief laut Polizei die Thomas-Münzer-Straße in Richtung Georg-Schlesinger-Straße entlang, als ihr ein Mann entgegen kam. Plötzlich und unerwartet sprühte dieser der Frau Reizgas in das Gesicht und versuchte, ihr die Handtasche von der Schulter zu ziehen. Anschließend riss der Mann die Frau zu Boden und trat ihr mit dem Fuß an den Kopf. Die 51-Jährige musste ebenfalls durch Rettungskräfte behandelt werden. „Der Täter stieg in einen herankommenden dunklen Pkw und flüchtete in Richtung Warmbad“, so Ralph Meier. Beide Männer trugen dunkle Kleidung. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0355 49370 entgegen. .