So war er auf Fahrt mit einem Hurtigruten-Schiff entlang der norwegischen Küste. Jeden Tag legt in Bergen, der alten Hansestadt im norwegischen Fjordland, ein Postschiff der legendären traditionellen Schiffslinie Hurtigruten ab und macht sich auf den Weg nach Norden. Am fünften Tag wird der Polarkreis überschritten, am siebten Tag ist mit Kirkenes, einem entlegenen Ort nahe der russischen Grenze, der Wendepunkt erreicht. Am zwölften Tag macht das Schiff nach rund 2500 Seemeilen wieder in Bergen fest.

Am Abend führt Roland Marske quer durch die USA. Start seiner Reise war an der Ostküste, weiter westwärts ging es auf der legendären Route 66 ins Land der Cowboys und Indianer in den Südwesten. Den Abschluss bildete die Westküste mit dem lebensfrohen Kalifornien.

5. November, 17 Uhr sowie 20 Uhr, Konservatorium Cottbus, Eintrittskarten jeweils zehn Euro (Abendkasse)