| 02:45 Uhr

Zeißig sorgt für Pokal-Paukenschlag

Kampf um den Ball. Eric Lischke vom SV Zeißig duelliert sich in dieser Szene mit Rene Biela (Bad Muskau).
Kampf um den Ball. Eric Lischke vom SV Zeißig duelliert sich in dieser Szene mit Rene Biela (Bad Muskau). FOTO: Werner Müller/wml1
Landespokal SV Zeißig – SV Rot-Weiß Bad Muskau 4:1 (1:0). Mit gekonnten Kombinationen, Teamgeist, einer sicheren Abwehr und Überlegenheit im Sturm hat der SV Zeißig vor 135 zahlenden Zuschauern die nächste Pokalrunde erreicht. Die Gäste vom SV Rot-Weiß Bad Muskau übernahmen in der Anfangsphase das Zepter und zeigten besonders in den ersten zehn Minuten die Härte, die in der Landesklasse gespielt wird. Werner Müller / wml1

Mit langen Pässen brachten sie die Zeißiger Hintermannschaft das ein oder andere Mal in Bedrängnis. Mehr als ein Lattentreffer durch Dominik Dudek in der 3. Minute sprang jedoch nicht heraus.

Auf der Gegenseite hatte Bad Muskau mehr und mehr Probleme mit dem schnellen Zeißiger Umschaltspiel. In der 37. Minute setzte sich Marc-Bruno Laser nach gutem Zuspiel von Rostam Geso hervorragend über die linke Seite durch und konnte die Zeißiger überraschend mit 1:0 in Führung bringen. Bad Muskau wurde nun noch deutlich offensiver, hatte jedoch arge Probleme mit dem Pressing der Zeißiger. In der 53. Minute fand eine überragende Flanke von Zeißigs Rostam Geso seinen Sturmkollegen Andreas Kober, welcher den Ball per Kopf in den rechten Winkel zum 2:0 versenkte. Nur sechs Minuten später war Rostam Geso nach misslungener Abseitsfalle der Gäste frei durch, bediente den mitlaufenden Andreas Kober mustergültig, welcher keine Mühe hatte, den Ball zum 3:0 zu versenken (59.). Bad Muskau gelang in der 68. Minute der 3:1-Anschlusstreffer durch einen sehenswerten Freistoß von Marcin Swirlik. Direkt im Gegenzug machte es Zeißigs Kapitän Tony Bach nicht schlechter und verwandelte ebenfalls einen direkten Freistoß unhaltbar zur 4:1-Vorentscheidung (69.). Somit sorgten die Zeißiger für die erste große Überraschung der neuen Saison.

"Wir haben absolut verdient gewonnen. Die Mannschaft hat unheimlich viel in dieses Spiel investiert. Gerade in Sachen Laufbereitschaft, gegenseitige Unterstützung im Spiel gegen den Ball und auch im Zweikampfverhalten", so Zeißig-Trainer Stefan Hoßmang. "Wir haben viele Fehler gemacht, die wir eigentlich sonst in Pflichtspielen nicht machen. Deswegen auch ein absolut verdienter Zeißiger Sieg", so Rot-Weiß-Trainer André Brückner.

SV Zeißig spielte mit: Hubertus Zschorlich, Christopher Scharff, Tony Bach (77. Florian Kümmig), Andreas Kober, Rene Guroll, Denny Görner, David Schumacher, Eric Lischke, Marc-Bruno Laser (82. Sebastian Müller), Rostam Geso (72. Falk Weichert), Christopher Franke,

SV Rot-Weiß Bad Muskau spielte mit: T. Wlodarczyk, Mateusz Sawicki, Maik Schorsch (64. B. Worsztynowicz), Lukasz Machinka, Bartosz Kosman, Marcin Swirlik, Dominik Dudek, Michal Bartkowiak, Artur Spraski, Rene Biela, Mateusz Zebrowski