Vor allem dank einer starken zweiten Hälfte verdienten sich die Zeißiger vor den eigenen Fans am Ende den Sieg und behaupteten damit den Platz an der Sonne.

In der ersten Halbzeit war Ralbitz die deutlich bessere Mannschaft. Die Gastgeber hatten Glück, dass die DJK ihre klaren Chancen nicht nutzte. Erst ab der 30. Minute bewegten sich die Zeißiger auf Augenhöhe.

Nach einer deftigen Pausenansprache von Trainer Andreas Schultz startete der SVZ energischer in die zweite Halbzeit und kam durch Rostam Geso in der 54. Minute zu der zu diesem Zeitpunkt glücklichen Führung.

Im weiteren Verlauf der Partie spielten die Hausherren ihre bessere Kondition aus. Die Zeißiger kamen so zu klaren Chancen, die sie auch zu nutzen wussten. So traf Andreas Kober in der 77. Minute zum 2:0 und erhöhte vier Zeigerumdrehungen vor Schluss auf 3:0. Der Anschlusstreffer in der 90. Minute zum 3:1 von Fabian Koreng war nur noch Ergebniskosmetik.

SV Zeißig: Hubertus Zschorlich, Tony Bach, Andreas Kober, Nico Heinecke (78. Sven Nusa), Robert Lange, David Schumacher, Denny Görner, Tom Tschierske, Ron Schuster, Rostam Geso, Christopher Franke.