Mehr als 150 Menschen konnten sich demnach in Sicherheit bringen. Das Unglück nahm seinen Lauf, als ein Barmann zu Showzwecken etwas Hochprozentiges anzündete und seine Kleidung Feuer fing, wie ein Sprecher des russischen Katastrophenschutzministeriums sagte. Die Flammen hätten auf einen Fünf-Liter-Behälter mit Schnaps übergegriffen, "und dann hat die Bühne gebrannt". Laut Staatsanwaltschaft starben die Menschen an Rauchvergiftung.
Eine Augenzeugin sagte dem russischen Fernsehsender NTV: "Wir haben versucht, das Feuer zu löschen, aber wir konnten nichts tun." Das Fernsehen zeigte Bilder von verkohlten Stühlen, umgeworfenen Tischen und der abgebrannten Bühne.
Der stellvertretende Staatsanwalt Wladimir Poneweshski sagte der Nachrichtenagentur RIA Nowosti, zehn Menschen seien sofort tot gewesen. Unter den Toten sei ein Bulgare. Die Sicherheitsvorkehrungen in dem Nachtclub würden nun überprüft. (AFP/pk)