| 02:49 Uhr

Wittichenauer Adler nach 4:0-Sieg weiter im Aufwind

Die Spieler von Wittichenau (r.) waren im Duell mit Bautzen immer einen Schritt schneller.
Die Spieler von Wittichenau (r.) waren im Duell mit Bautzen immer einen Schritt schneller. FOTO: Müller/wml1
BW Wittichenau – SV Bautzen 4:0 (2:0). Wittichenau bleibt nach dem dritten Sieg in Folge im Aufwind. wml1

Geradlinig und selbstbewusst begannen die Wittichenauer das Spiel. In der 7. Minute konnte nach einer Ecke von Christoph Rettig Tino Schapals den frühen Führungstreffer besorgen. Alexander Lohan erhöhte nach Vorarbeit von Marcus Thomas auf 2:0 (31.). Christoph Rettig gelang in der 63. Minute das 3:0. Danach kamen die drei Wechsler rein und der frisch eingewechselte Felix Brückner machte nach Flanke von John-Pascal Streicher ein Traumtor, indem er die Flanke direkt in den Winkel haute. (78.). Durch eine insgesamt starke Teamleistung der Wittichenauer Adler konnte der dritte Sieg in Folge errungen und die Tabellenführung in der Westlausitz-Liga verteidigt werden. "Es war der schwere Brocken, von dem wir ausgingen. Ein sehr defensiv eingestellter Gegner machte es uns wirklich nicht leicht. In der zweiten Halbzeit hätten wir durchaus noch den einen oder anderen Treffer mehr zu erzielen können. Unterm Strich aber war es ein verdienter Sieg. Wir nehmen eine Menge Vorfreude mit in das kommende Derby gegen den Hoyerswerdaer FC am kommenden Samstag", sagte Steve Bergmann.

BW Wittichenau spielte mit: Christian Adler, Benjamin Pohl (66. John-Pascal Streicher), Alexander Lohan, Bernhard Korch, Tino Schapals, Frank Wittek, Marcus Thomas (75. Felix Brückner), Christoph Rettig, Maik Nicolaides, Steve Bergmann, Norbert Kubaink (57. Frank Popella).