| 02:36 Uhr

Wernicke mit Oldtimer am Berg siegreich

Cottbus. Das Lückendorfer Bergrennen, dessen Tradition bis ins Jahr 1923 zurück reicht, wurde am Wochenende zum 39. Mal vom MC Robur Zittau ausgerichtet. ski1

In diesem Jahr stellten die Oldtimer-Freunde insgesamt 187 Motorräder aus der alten Zeit vor, die in zwölf Rennklassen bei den in dieser Kategorie üblichen Gleichmäßigkeitsfahrten ihre Sieger ermittelten.

Auch die diesjährige Auflage zeichnete sich durch ein großes Zuschauerinteresse und eine große internationale Beteiligung aus. Trafen doch die einheimischen Fahrer auf die Konkurrenz aus Österreich, Tschechien, Serbien, Frankreich und der Schweiz. Vor großer Kulisse setzten sich die sechs Starter des MC Klassik Motorsport Cottbus achtbar in Szene. Der in Grunow beheimatete Klaus-Peter Wernicke gewann in der Klasse der Rennmaschinen auf seiner englischen Velocette KTT 350, Baujahr 1933. Sein Teamkollege Frank-Thorsten Hussock aus Dissen fuhr seine Yamaha RD 250 vom Baujahr 1947 auf den zweiten Platz im Feld der 18 Fahrer. In dieser Klasse der Kräder bis 250 ccm kam Franz Boigk mit seiner AWO RS 03 auf Rang vier.