Die gastgebende Mannschaft setzte sich am Ende durch und erspielte Platz eins mit 1991 Punkten. Für Welzow I spielten Streblow (509 Kegel), Weinberger (485), Quander/Weber (500) und Petschick/Roick (497). Den 2. Platz erkämpfte sich der KSC Seelow mit 1904 Punkten und hatte mit Kathrin Conrad (532) die Tagesbestleistung. Platz drei ging an den SV Senftenberg (1850) und Platz vier erspielte sich ESV Lok Cottbus (1822). Die Frauen der zweiten Damenmannschaft von Welzow errangen Platz fünf mit 1713 Punkten. Es gingen an den Start Müller/Sündermann (408), J. Lehmann (448), Heinrich (428) und Günzel (429). Auch D. Brzezinski (508) aus der zweiten Mannschaft ging an den Start, allerdings für Cottbus, weil eine Starterin fehlte. Platz sechs ging an Turbine Laute (1712) und Platz sieben an ESV Lok Hoyerswerda (1675).