Fast drei Viertel aller bezuschussten Kurse sind Bewegungskurse.

Stressmanagement:

Dazu gehören auch Entspannungsverfahren wie progressive Muskelentspannung, Tai Chi, Yoga oder Qi Gong.

Ernährung:

In diesen Kursen werden die Versicherten fachlich beraten und bei der Umstellung ihrer Ernährung und ihres Bewegungsverhaltens mit praktischen Übungen unterstützt. Diese Anleitung soll den Versicherten helfen, Übergewicht zu vermeiden oder zu reduzieren.

Sucht:

Die gesetzlichen Krankenkassen fördern in erster Linie Nichtraucherkurse.